2000 - 2012

Bolligen 2012

2012 war der Turnus wieder an der MG Habstetten: Der Musiktag des Amtes Fraubrunnen und Umgebung (AMFU) gastierte in Bolligen. Die MGH war bestrebt, den teilnehmenden Musikgesellschaften und dem Publikum einen schönen und gut organisierten Musiktag zu präsentieren. Bereits am Freitag, 8. Juni eröffnete die MGH im Festzelt auf dem Lutertal-Areal mit einem grossen Unterhaltungsabend. Der Musiktag am Samstag, 9. Juni verlief für alle Beteiligten sehr gut und erfolgreich.

100 Jahre Musikgesellschaft Habstetten

Dieses Jubiläum feierte die MGH gebührend: Mit einer Geburtstags-Party, die ein ganzes Jahr dauerte. Am Neujahrs-Tag eröffnete die MGH ihr Jubiläumsjahr mit Marschmusik durch Habstetten, begleitet vom Treichlerclub Blumenstein. Im März folgte mit dem grossen Gala-Abend im Berner Kursaal das nächste Highlight. Die MGH präsentierte ihre neue Uniform, moderiert wurde der Abend von Sven Epiney. Im Juni gingen die Festlichkeiten im Rothus weiter. Ein ganzes Wochenende wurde gefeiert, darunter ein grosser Unterhaltungsabend sowie die Teilnahme an Zoge am Booge. Eine Marschmusik-Gala im Herbst sowie ein unvergessliches Finale am Chlousetag rundeten das gelungene Jubiläumsjahr ab.

Tonträger Nummer 3 und 4

„Tschent“ bedeutet auf Berndeutsch toll, besonders, hervorragend. Mit der CD „Tschent“ im Jahr 2008 wollte die Musikgesellschaft Habstetten aber auch auf ihr bevorstehendes 100-Jahre-Jubiläum 2009 hinweisen. Bereits fünf Jahre vorher nahm die MGH eine CD auf. „Highlights“ präsentiere mit 14 Stücken das breite Repertoire des Vereins.

Erfolgreiche Musikwettbewerbe

Besonders erfolgreich verlief aus Sicht der MGH die Teilnahme am Kantonalen Musikfest 2004 in Belp: Ein Sieg im Marschmusikwettbewerb sowie einem dritten Rang in der Konzertmusik, notabene hinter zwei Gastvereinen! Ebenso unvergesslich ist sicher auch die Reise an den Blasmusikwettbewerb ins jurassische Courtételle im Oktober 2007. Gross war die Ungewissheit, was die MGH als einzigen Deutschschweizer Verein erwarten würde. Alleine die Finalqualifikation war schon ein schöner Erfolg, doch der dritte Schlussrang übertraf alle Erwartungen. Welch wunderbarer Erfolg für die MGH!

10 Jahre Rolf Freiburghaus

Zwischen diesen beiden überaus erfolgreichen Wettbewerben gab es auch in den Reihen der MGH etwas zu feiern: Am 28. Juni 2006 war es 10 Jahre her, seit Rolf Freiburghaus den Dirigentenstock übernommen hatte. 10 Jahre, in denen er dem Verein nicht nur als Dirigent vorstand, sondern auch viel Herzblut und Leidenschaft investierte. Was gab es also geeigneteres, als Rolf Freiburghaus als Dankeschön eine goldene Schallplatte zu überreichen?